Anke Meyer Erlebnisse eines jungen Jagdhundes in Schweden Kleiner Münsterländer Orsa Nele

sidan på svenska Website på svenska - klicka på flaggan

Neles Erlebnisse auf dem Weg zum Jagdhund in Schweden sind in meinem Buch festgehalten:

Bitte nennen Sie hier die Lieferadresse und die gewünschte Stückzahl und Sie erhalten umgehend das Buch und die Rechnung bzw. auf Wunsch ein Angebot.

Der Preis (13,90) ist ein Sonderpreis für Freunde und Mitglieder des Verbandes für Kleine Münsterländer Vorstehhunde e.V. und weicht deswegen vom Ladenverkaufspreis (15,90) ab.
  

Frisch und unbekümmert erzählt eine Kleine Münsterländerhündin auf humoristische, manchmal aber auch nachdenkliche und kritische Weise von ihren Erlebnissen als heranwachsender Jagdhund im hohen Norden.

Sie berichtet von ihrer Jagdausbildung und ihren beeindruckenden Kontakten mit der vielseitigen skandinavischen Tierwelt.

Da alle Geschichten genau so erlebt wurden, entsteht ein authentischer Einblick in die nordische Mentalität und das Leben und Jagen in Schweden.

Dieses Buch spricht vor allem den Hunde- und Naturfreund im Allgemeinen und den Jäger und Jagdhundehalter im Besonderen an und ist ebenso für den Jagd interessierten Nachwuchs geeignet.

Buchrezensionen:

Thomas Kupfer schreibt in der Verbandszeitschrift für Kleine Münsterländer Vorstehhunde e.V. Heft 1/2014:

Die „Klassiker“ der KlM-Literatur von Emmo Schröder, Edmund Löns und Hans Eggerts sind hinreichend bekannt, mit „Nele – Erlebnisse eines jungen Jagdhundes in Schweden“ hat Anke Meyer ein Buch der etwas anderen Art, eines, das sich den Kleinen Münsterländern aus einer sehr persönlichen, humor- und liebevollen Perspektive nähert, verfasst. Nele beschreibt aus ihrer Sicht ihre ersten Lebenswochen, den folgenden Umzug in das Heim ihrer neuen Besitzer in Schweden und danach ihre Abrichtung und die ersten Jagderlebnisse in der skandinavischen Wildnis. Begegnungen mit Biber, Bären, (natürlich) Elchen und Auer- und Birkwild werden genauso behandelt, wie die eine oder andere „Panne“, die bei der Aufzucht und Abrichtung eines Junghundes zwangsläufig erfolgen muss. Das charmante Buch sei all denen ans Herz gelegt, die nicht dem nächsten Abrichtehandbuch entgegenfiebern, sondern auf der Suche nach einem kurzweiligen Lesespaß in Sachen KlM sind.

Ich freue mich auch immer sehr über Leser-Kritiken per mail, von denen ich reichlich bekomme und hier nur einige zitieren möchte: "Ich finde Ihr Buch einfach nur wunderbar und hoffe, daß es eine Fortsetzung geben wird oder besser noch eine ganze Serie!" schrieb mir Frau Trierscheidt-Hering aus Köln mit Hündin Orsa "Es ist so nett geschrieben und ich bin sicher, daß jeder, der mal einen Münsterländer welpen großgezogen hat, sich an der einen oder anderen Stelle erinnert fühlt". Eine weitere Leserin schrieb: "Ich möchte gar nicht weiterlesen, denn bald ist es ausgelesen und was mache ich dann?" Frau Petra Joa mit ihrer hübschen Hündin Xira schrieb: "Das Buch habe ich regelrecht "verschlungen ", es ist einfach nur schön."
Auch unsere Urlaubsgäste schreiben rührende Zeilen. So schrieb Uwe Kölsch aus Berlin (wohlgemerkt kein Hundemann) auf einer Postkarte: "Danke für das tolle Nele-Buch. Ich hab's gelesen und gedacht, das müßte meiner Tochter auch gefallen. Das tat es auch und zwar so, daß sie es in ihrer Klasse als ihr Lieblingsbuch vorstellen will. Das Buch hat also gleich noch mehr Fans gefunden - evtl. noch mehr Tierliebhaber in der Klasse."  

Danke für all die netten mails, die ich nicht alle zitieren kann. Ich bin gerührt und überwältigt von der positiven Resonanz und verspreche weiter zu schreiben! 

Danke für das tolle Foto, Matthias! Deine Clara wird es weit bringen im Leben, wenn sie schon in diesem zarten Alter so wertvolle Literatur genießt! (Zwinger von den Alzauen)

Mein jüngster Fan!

Sie können auch bestellen, indem Sie einfach auf eines der folgenden Bilder klicken:

Nele - Erlebnisse eines jungen Jagdhundes in Schweden
Ja, das wollen wir lesen!!!

...es kommt nicht so sehr auf die gemeinsame Sprache an, sondern auf Freundschaft und den Wunsch, sich zu verstehen...

Neles Geschichten sind in einem ansprechenden Hardcover erschienen, sind mit zahlreichen Farbfotos illustriert und schildern auf 85 Seiten eindrucksvoll die Stimmung im hohen Norden.

...es geht immer weiter :-) ...
Das Buch ist ein wertvoller Begleiter auf dem Weg durch die schwierige Phase mit einem heranwachsenden Jagdhund.

Wer diesen Lebensabschnitt einmal aus der Sicht des Hundes betrachten möchte, hat nun Gelegenheit dazu, wird hoffentlich oft schmunzeln und vor allem nicht mehr alles so verbissen und tierisch ernst nehmen. Im Vordergrund steht doch immer die Freude an und mit unserem vierbeinigen Jagdkameraden. Gerade die Zeit des Heranwachsens geht schnell vorbei - genießen wir sie in vollen Zügen und stellen wir sicher, daß auch unsere Hunde diese Zeit freudig und effektiv auskosten.